Für die Versicherungsrundschau führte Chefredakteur Ronald Barazon mit Mag. Herbert Schnötzinger ein Gespräch über aktuelle PRIKRAF-Themen. Von rechtlichen Aspekten und Qualitätsthemen, bis zur Leistungsbezogenen Finanzierung für Privatkliniken wurde der Bogen gespannt. Das gesamte Interview finden sie als .pdf Beilage im Anhang.

 

PRIKRAF GF_April19.pdf (241 KB)

Mit den Änderungen durch das Sozialversicherung-Organisationsgesetz 2018  wurde auch  das  Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz novelliert und die Privatklinik Währing in die Liste der PRIKRAF-Krankenanstalten aufgenommen.

Der nunmehr vorliegende Jahresbericht 2017 bietet eine kompakte Darstellung des medizinischen Leistungsgeschehens der Privatkrankenanstalten, der umfangreichen Maßnahmen zur Qualitätsarbeit sowie der Fondsgebarung mit  Rechnungsabschluss und Prüfbericht.

Zur Verbesserung der Liquidität der Privatkrankenanstalten wurde mit einer Zusatzvereinbarung der Vertrag zwischen dem PRIKRAF und dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger abgeändert. Die jeweils im Kalendermonat fälligen Teilzahlungen werden dem Bedarf durch die saisonal unterschiedliche Inanspruchnahme der Sanatorien angepasst. Dadurch ist es auch möglich die Endabrechnung des jeweiligen Vorjahres unter Einhaltung der gesetzlichen Meldefristen für LKF-Leistungsdaten zeitnah anzuweisen. Mit dieser Maßnahme wird ein wesentlicher Beitrag zur Liquiditätsverbesserung der Privatkrankenanstalten geleistet.