Bereits im Jahr 2006 sollten die Privatkliniken in den ÖSG integriert werden. Eine Expertengruppe im hat seit Herbst 2011 die Transformation der Qualitätskriterien des ÖSG für PRIKRAF-Krankenanstalten aufgearbeitet und nunmehr erfolgreich abgeschlossen.

Die Privatkrankenanstalten als professionelle Anbieter von Gesundheitsleistungen mit ausgeprägter Kundenorientierung leisteten 2012 mit 2855 Betten und 90.000 Aufenthalten einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsversorgung sowie wertvolle Impulse für Wirtschaft und Arbeitsmarkt.