Der beiliegende Jahresbericht 2013 enthält die gesetzlichen und organisatorischen Grundlagen sowie die finanzielle Gebarung mit dem Prüfbericht und Bestätigungsvermerk zum Jahresabschluss. Neben den laufenden Abrechnungs- und Prüftätigkeiten im Zusammenhang mit der Abgeltung von Leistungen lag der Fokus im Jahr 2013 auf Projekten der Qualitätsüberprüfung.

Beschluss endgültiger Punktewert 2013

Nach erfolgter Prüfung der LKF-Datensätze wurden im Geschäftsjahr 2013 94.713 Patientenaufenthalte abgerechnet und 229.422.462.803 LKF-Punkte codiert. Der endgültigen Punktwert für das Jahr 2013 wird mit € 0,412 (0,454 brutto) festgelegt.

 

Umsetzung von Qualitätskriterien für PRIKRAF Krankenanstalten

Mit dem Beschluss des ÖSG 2012 wurden für Sanatorien die Strukturqualitätskriterien in transformierter Form beschlossen und rechtsverbindlich. Die Abgeltung von einzelnen Leistungen im Rahmen des öffentlichen Gesundheitssystems durch den Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfonds setzt voraus, dass die essentiellen Qualitätsstandards, die unmittelbar für die Sicherheit der Patientinnen und Patienten und den Behandlungserfolg maßgeblich sind, eingehalten werden (GesQG §3 Abs3). Der Nachweis der ÖSG Strukturqualität erfolgt mit Checklisten für die Qualitätskriterien gemäß LKF-Leistungsmatrix. Abgefragt werden die Personalausstattung, med. technische Geräteausstattung und technische Infrastruktur sowie Notfallmanagement und Backup Strukturen. Besonderer Fokus liegt auf Intensiv- und Überwachungsbereichen die bei komplexen medizinischen Leistungen vorzuhalten sind.

 Mit Beschluss der PRIRKAF-Fondskommission vom 10.12.2013 wurde das Konzept zur Umsetzung von Qualitätskriterien für PRIKRAF Krankenanstalten beschlossen. Demnach sind LKF-Leistungen nur unter der Bedingung abrechenbar wenn die ÖSG-Strukturqualitätskriterien gemäß LKF-Leistungsmatrix eingehalten werden. Der jährliche Nachweis der Strukturqualitätskriterien erfolgt über Checklisten. Eine Erstprüfung der Plausibilität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben und stichprobenweise jährliche Folgeüberprüfung in den Sanatorien erfolgt von oder im Auftrag der PRIKRAF - Geschäftsstelle. Der PRIKRAF ist der erste Fonds der gemäß den Vorgaben des GesundheitsreformG die Einhaltung von Qualitätskriterien für die Abrechnung mittels Checklisten überprüft.

 

Besonderes Augenmerk wurde auf eine einfache und effiziente Abwicklung mit zumutbarem bürokratischem Aufwand gelegt. 

 

Der beiliegende Jahresbericht 2012 enthält die gesetzlichen und organisatorischen Grundlagen sowie die finanzielle Gebarung mit dem Prüfbericht zum Jahresabschluss. Die Darstellung der Leistungsdaten für Patientinnen und Versicherungsträger im Jahresvergleich nach Aufenthalten,Belagstagen, Diagnosen und abgerechneten LKF Punkten dokumentieren das unterschiedliche Leistungsangebot der Privatkrankenanstalten.